Christopher Wansing verstärkt Team der Gesundheitsregion EUREGIO

Ab dem 15.01.2018 unterstützt der gebürtige Nordhorner Christopher Wansing als wissenschaftlicher Mitarbeiter den Projektstab Dorfgemeinschaft 2.0 in der Projekt- und Vereinszentrale der Gesundheitsregion EUREGIO auf dem Campus der EUREGIO-KLINIK in Nordhorn.

Nach einem Studium der Mechatronik, sowohl an der Hochschule München als auch der Hochschule Osnabrück, wandte er sich dem Studiengang Medieninformatik an der Hochschule Osnabrück zu. Die Bachelorarbeit in diesem Studiengang steht noch aus, wird aber voraussichtlich 2019 abgeschlossen sein. In verschiedenen Hausarbeiten hat er sich unter anderem mit den Themen „IT-Technik für Menschen mit Behinderungen“, Usability, Forest Monitoring und weiteren beschäftigt.

Neben dem Studium ist er seit Anfang 2017 in einem Kölner Smart Home Startup angestellt und beschäftigt sich intensiv mit der technischen Entwicklung einer entsprechenden Plattform. Dabei gehört auch das Verstehen, Analysieren und Planen zahlreicher „weicher“ Aspekte der Thematik und eine umfassende Kenntnis des Marktes zu seinen Aufgabenbereichen. Außerdem war er im Jahr 2013 fünf Monate in der Abteilung „Automotive Electrical Failure Analysis“ bei einem Microcontroller Spezialisten in München tätig, hat einige Zeit als gesprächsgeschulter Promoter gearbeitet und führt vereinzelt technische Service Dienstleistungen im Bereich Smart Home aus.

Bereiche aus welchen er Expertise einbringt umfassen 3D Modellierung/Animation, Usability, Internet der Dinge, Microcontroller, Sensorik, Smart Home, Ambient Assisted Living (AAL), Verteilte Systeme, Maschinelles Lernen und verschiedene Software Entwickler Skills. Neben dieser technischen Qualifikation engagiert er sich außerdem in der Organisation von Networking Events an der Hochschule und war bereits als Tutor sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.