NDR 1 Niedersachsen berichtet über Projekt

NDR 1 Niedersachsen berichtet über Projekt

NDR 1 Niedersachsen hat am 23.02.2017 insbesondere über das Projekt Dorfgemeinschaft 2.0 berichtet. “Zwischen Landlust und Landfrust – Niedersachsens Dörfer brauchen die Veränderung” ist das Thema der Sendung.

Audio-Beitrag “Zwischen Landlust und Landfrust” NDR 1 Niedersachsen vom 23.02.2017

Deutschlandweit leben noch rund 32 Prozent der Menschen auf dem Land. Trotz des vermeintlichen schöneren Lebens zieht es vor allem die Jüngeren in die Städte. Das bedeutet für die Dörfer neben dem Rückgang der Bevölkerung: stärkere Überalterung als in den Städten, Wegfall zentraler Versorgungseinrichtungen wie Arzt, Post, Bank, Schule oder Supermärkte. Bus- und Zugverbindungen werden eingestellt oder eingeschränkt, ein Problem, das ältere Menschen besonders betrifft. Dennoch tut sich etwas auf dem Land in Niedersachsen. Viele Bürger engagieren sich ehrenamtlich, Politiker tun sich mit den Bürgern zusammen und entwickeln Lösungsmöglichkeiten, um ihre Dörfer wieder attraktiv zu machen und die größten Probleme zu beseitigen. Wissenschaftler haben den ländlichen Raum entdeckt, analysieren die Situation, entwerfen Szenarien und arbeiten an Projekten.

In der Grafschaft Bentheim wird in einem aufwändigen Projekt versucht, die Probleme von Mobilität, Gesundheitsversorgung und Wohnen durch den Einsatz moderner Informationstechnologie zu lösen. Welche digitalen Hilfsysteme dort und anderswo erprobt werden, ist ein Schwerpunkt dieser Sendung.

Eine Sendung von Michael  Niehaus

Redaktion: Christine Lüning